Hin und wieder zurück – Das RaRo SoLa in Holland

Es war ein düsterer und schicksalhafter Morgen, an dem sich die RaRo der Graz12 in der Innenstadt versammelten, um eine mühsame und beschwerliche Reise nach Amsterdam anzutreten. Tatsächlich sollten sie später hinter vorgehaltener Hand munkeln, es wäre wohl angenehmer gewesen, zu Fuß zu marschieren, als Leib und Leben jenem Busunternehmen anzuvertrauen – billiger obendrein, und wahrscheinlich nicht bedeutend langsamer.

RaRo Blackout 2016

  Die ersten Eindrücke vom Blackout, dem stromlosen Wochenendlager der steirischen RaRo, sind da! Es waren dabei: Nathi, Moritz, Jan und Michi 🙂  

Überstellungsaktion der CaEx und RaRo

Wie bereits allgemein bekannt sein dürfte, werden die Kinder und Jugendlichen bei den Pfadfindern in vier Altersstufen unterteilt: WiWö, GuSp, CaEx und RaRo. Sobald man ein gewisses Alter erreicht hat, wird man zu Beginn des neuen Pfadijahres in die nächste Stufe überstellt. Für vier GuSp und zwei CaEx bedeutete das am Wochenende, dass sie Abschied nehmen mussten. Aber wenn ein Abschnitt zu Ende geht, beginnt auch immer ein neuer.

Scouting Dead – Die Zombie Apokalypse

Am RaRo Bundespfingsttreffen 2015 im beschaulichen Mautern waren am Wochenende die Zombies los. Zwei unerschrockene RaRo und ein tapferer Leiter unserer Gruppe haben gemeinsam mit PfadfinderInnen aus ganz Österreich den Untoten den Kampf angesagt. Bei zahlreichen spannenden und witzigen Workshops lernten die Jugendlichen, wie man sich gegen Zombies verteidigt und so seine Haut rettet. Da konnten nicht einmal die apokalyptischen Regenfälle am Samstag die Laune trüben. 2016 findet das RaRo Bundespfingsttreffen in Kärnten statt und hoffentlich sind unsere RaRo dann wieder mit von der Partie.  

Holz hacken

Die heurige Holz-hack-Heimstunde war wiedermal ein voller Erfolg! DANKE an alle die mitgemacht haben Gut PfadMichi      

Gigagampfa 2009

Auch heuer war die G12 wieder am RaRo- Bundespfingsttreffen vertreten. Diesmal durch Feli und Michi, verstärkt von Chrissi von der G5. Drei Tage verbrachten wir bei strahlendem Sonnenschein im schönen Ländle, genossen die Gesellschaft, das Wetter und das Programm.