WiWö Heimübernachtung 2018

Veröffentlicht am Veröffentlicht in WiWö

Bei der WiWö Heimübernachtung haben 5 mutige Wölflinge eine Nacht im Pfadiheim verbracht.

Julian, Benni, Konsti, Alexander und Ethan machten sich ihr Abendessen am Lagerfeuer selbst: Würstel, Steckerlbrot und als Nachspeise Bananenboote. Für Ablenkung sorgte die Hündin Isis, die uns für den Abend besuchte und begeistert die für sie geworfenen Stöckchen holte. Nach dem Abendessen haben wir uns „Das Dschungelbuch“ auf der großen Leinwand angeschaut. Mowglis Abenteuer waren dann am nächsten Tag gleich Inspiration für einen Ausflug zum Bach. Der fand schon vor dem Frühstück statt, denn geschlafen haben die munteren Wölflinge nicht lange.

Um 6 Uhr waren alle schon wach, auch Andi, Eva und Feli, obwohl die LeiterInnen gern noch geschlafen hätten 🙂 Nach dem Frühstück war noch Zeit, um mit Feuersteinen zu experimentieren und auf Bäume zu klettern – was man im Dschungel eben so macht, bevor dann um 10 die Eltern da waren um ihre Buben abzuholen. Lustig war’s!

 

 

Kommentar verfassen