Gruppenlager 2011

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Gruppe

Die Abenteuer von Indiana Bernd am Fuße des Hochlantschs.

gruppenlager2011_029Das Leben eines Archäologen kann auch am Fuße des steirischen Hochlantschs so manche Überraschungen bereithalten. So auch am ersten Maiwochenende, als die Pfadfinder der Gruppe Graz 12 zu ihrem alle 2 Jahre stattfindenden Gruppenlager aufbrachen.

Das Wetter war zwar nicht gerade ein Highlight diese Tage, aber das tat der guten Laune keinen Abbruch und die Vorfreude auf Spiele und Abenteuer war in den Gesichtern der Kindern schon bei der Abfahrt in Graz zu sehen.

Nach dem platzsparenden Einrichten der Hütte, die für 18 Leute gedacht und mit 31 bevölkert war, wurden erst einmal die Mägen gefüllt und auch schon die ersten Quest aus dem Buch des legendären Indiana Bernd, das seit vielen Jahren unentdeckt unter einer Brücke tümpelte, verteilt und erfolgreich gelöst.

gruppenlager2011_039So mussten die WiWö aus den Materialien, die die Natur zur Verfügung stellte, Bilder und Symbole auslegen und die GuSp kämpften sich blind und auf der Suche nach Schlüsseln durch ein Labyrinth im Wald.

Nach einem stärkenden Mahl, bereitet auf offenem Feuer, endete der Abend mit der Suche nach leuchtendem Kleinod im finsteren Wald. Ein besonderes Lob gilt hier unseren Explorern und Rovern, die sich mit viel Begeisterung und vor allem Verantwortungsgefühl um unsere WiWö und GuSp bemühten.

gruppenlager2011_095Der Sonntag brachten Sonne und schwimmende Gefährte. Egal ob Nussschale oder Stroh, die Flöße kamen an ihr Ziel und lieferten somit die letzten Hinweise zum Öffnen der Schatztruhe. Die hatte sich übrigens gleich in der Nähe des großen Teichalmstiers versteckt.

Leider kam mit der Ankunft der Eltern zum traditionellen Familienspiel auch der Regen zurück, weswegen das Hot Dog-Buffet kurzerhand unter ein improvisiertes Planendach verlegt wurde und das Spiel im wahrsten Sinn des Wortes ins Wasser fiel.

Doch es war noch Zeit für das Öffnen der Schatztruhe, das Verteilen der Schätze und die Ehrung unserer Meisterin Eva, der wir auf diesem Weg noch einmal herzlich zum abgeschlossenen Aufbauseminar gratulieren!

Für das nächste Lager wünschen wir uns genausoviel Spaß und etwas besseres Wetter!

Die Fotos vom Gruppenlager gibt es in der Fotogallerie

Kommentar verfassen