Ein Leben für den Frieden

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Gruppe

Die CaEx der Gruppe Graz 12 haben sich bereits im vergangenen Jahr eingehend mit dem Thema „Frieden“ und den Personen dahinter beschäftigt. Besonders wichtig war es den Jugendlichen, ein Projekt auf die Beine zu stellen, das alle – jung und alt – gleichzeitig und gemeinsam erreicht.

Unsere erste Idee war sofort ein Spiel zu entwickeln, in dem man etwas über den Frieden erfahren konnte. Brettspiele sind aber aufwendig und schwer zu gestalten, da hatten die CaEx die Idee, auf das gute alte Quartett zurück zu greifen.

Von Anfang an war klar, dass sie sich mit den Menschen auseinandersetzen wollten, die als Inbegriff des Friedens gelten – den Friedensnobelpreisträgern.

Besonders spannend wurde es, nachdem sich herausstellte, wie viele Nobelpreisträger es in den vergangenen 105 Jahren gegeben hatte und auch, dass es nicht nur Menschen waren, denen diese Auszeichnung verliehen wurde.
Jeder sollte die Nobelpreisträger von zwei Jahrzehnten erarbeiten und einen kurzen Abriss über ihr Leben und Wirken zusammenstellen.

Gemeinsam wurde in den Heimstunden herausgefiltert, welche Informationen zu den Personen für das Spiel wichtig waren und anhand dieser Daten wurde das Layout der einzelnen Karten gestaltet. Unterteilt wurden die Würdenträger nach den Kategorien, für die sie den Preis erhielten; die Farben der Kärtchen haben also keinen Einfluss auf den Verlauf des Spieles.

[download id=“3″]

[download id=“4″]

Kommentar verfassen