Asien Teil 4

Nach Indiens Wundern und Thailands süßen Leckereien führte die GuSp der Abschluss unserer Asienreise nach China. Das chinesische Neujahrsfest läutete in den vergangenen Tagen das Jahr des Hasen ein. Anders als im Westen wird das Neujahrsfest in China über mehrere Tage gefeiert. Einfache Dinge können in dieser Zeit über Glück und Unglück im Neuen Jahr entscheiden; so bringt es Glück, wenn man während der Feiertage die Fenster geöffnet lässt. Unglück steht dagegen ins Haus, wenn man in dieser Zeit Schuhe kauft!

Der 3. Teil der GuSp-Asienreise

Nach den Tücken der indischen Sprache, den Gerüchen der Gewürzwelt und wilden Hockeyspielen konnten sich die GuSp letzten Montag mit dem Geschmack Asiens vertraut machen. Da unser Heim keine großen Kochexperimente zulässt und eineinhalb Stunden auch nicht sehr lange sind, haben wir uns dazu entschieden, eine der vielen asiatischen Süßspeisen zu testen.

Die GuSp in Indien!

Die erste Heimstunde des neuen Jahres führte unsere GuSp nach Indien. Da wir uns in diesem Pfadijahr durch die Kontinente unserer Erde bewegen, ist zur Zeit Asien an der Reihe und mit Indien eines der bevölkerungsreichsten Länder dieses vielfältigen Kontinents.

Gott o Gott! – Lustig wars!

Das Sommerlager 2010 der WiWö und GuSp ist leider schon vorbei. Es war ein schönes, lustiges und ereignisreiches SoLa das sicherlich allen in guter Erinnerung bleiben wird. Nochmal ein Danke an alle LeiterInnen 🙂 Und wiels so schön war gibts hier noch ein paar BEST-OFs..

Gott o Gott! SoLa 2010

Wie jedes Jahr sind wir wieder auf Sommerlager – dieses Jahr im Pfadfinderzentrum Leibnitz. Eigendlich wollten die GuSp, und vor allem die WiWö, ein gemütliches, recht ereignisloses Sommerlager verbringen. Aus diesem Plan wurde leider nichts, denn das Lager (der WiWö) wurde – und wird immer noch – von den römischen Gottheiten heimgesucht. Hier ein paar Götterbriefe…